Glückliches Kind mit Bleistift

Fragen und Antworten<br> zu Omega-3- und Omega-6-Fettsäruen

Die Gesundheit Ihrer Familie liegt Ihnen am Herzen. Deshalb achten Sie auch auf die genügende Versorgung mit Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Hier beantworten wir Fragen von Eltern.

Wie kann der Bedarf an Omega-3-Fettsäuren gedeckt werden?

Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind fettreiche Kaltwasserfische wie Lachs, Thunfisch, Makrele, Sardellen, Sardinen oder Hering. Diese sollten ein bis zwei Mal wöchentlich auf dem Speiseplan stehen.

Wie kann der Bedarf an Omega-6-Fettsäuren gedeckt werden?

Sonnenblumen-, Distel- Nachtkerzen- und Sojaöl sowie Nüsse sind gute Omega-6-Fettsäure-Lieferanten.

Hilfe! Meine Kinder essen keinen Fisch. Was kann ich tun?

Stellen Sie mit Nahrungsergänzungsmitteln sicher, dass insbesondere Kinder und Jugendliche genügend Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren zu sich nehmen. Equazen IQ® eignet sich dank einer einzigartigen Formulierung optimal als Nahrungsergänzung für Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene.

Fische sind doch häufig mit Schwermetallen belastet?

Ja, leider weisen Fische häufig eine überhöhte Belastung mit Quecksilber, Blei oder Dioxinen auf. Equazen IQ® untersteht einer strengen Kontrolle. So geraten Sie und Ihre Kinder nicht in Gefahr, schädliche Schwermetalle mit der Nahrung aufzunehmen.

Wie wahrscheinlich ist eine Unterversorgung mit Omega-3-Fettsäuren?

Sehr wahrscheinlich. Kinder essen nur gerade 1/5 der empfohlenen Wochenmenge an Fisch.